Seelentium - ... Family and Moor
 
 


Seelentium Wohlfühlregion
Oberes Innviertel/Flachgau
A - 5131 Franking 26
Tel.: +43 (0) 664/39 46 369
urlaub(at)seelentium.at
www.seelentium.at

St. Pantaleon

Ein außergewöhnlicher Platz zum „Seele baumeln lassen“

St. Pantaleon, bei vielen auch als „Pontigo“ bekannt, liegt auf 436 m Seehöhe am südlichsten Ende des Bezirks Braunau am Inn. Die Gemeinde grenzt direkt an das Bundesland Salzburg und nur die Salzach trennt sie von Bayern. In der 18 km² großen Gemeinde leben ca. 3200 Einwohner in 18 Ortsteile aufgeteilt. Der in der bewaldeten Senke sehr schön gelegene Höllerersee erfreut sich bei Badefreunden und Fischern, sowie im Winter bei Eisläufern großer Beliebtheit.

 


 
Themenwege an der Salzach
St. Pantaleon blickt auf eine rund 250 Jahre alte Bergbaugeschichte zurück. Mit den "Themenwegen an der Salzach" lassen die St. Pantaleoner Bergbaufreunde diese Geschichte wieder aufleben.
"Bergbau an der Salzach 1756-1993" 
Es erwarten Sie drei Themenwege an der Salzach in der Gemeinde St. Pantaleon im Oberen Innviertel. Auf dem „Weg der Braunkohle“ wird die Bergbaugeschichte der Region eindrucksvoll dargestellt. Eine Zeitreise beleuchtet die verschiedensten Aspekte der Entwicklung des Bergbaus. Beim „Weg der Energie“ geht es um die Entwicklung der Energiegewinnung und die Bedeutung der Kohlebahn sowie das Museum für Zeitgenössische Metallplastik. Am „Weg der Geschichte und Ökologie“ werden schließlich die Hintergründe der jahrhundertelangen Entwicklung unserer Region aufgearbeitet. Ergänzt wird das Angebot durch interaktive Spielestationen und eine Großbildinstallation am Eingangsportal des Bahnhofes in Trimmelkam. Ein privates Bergbaumuseum in Pirach erweitert zusätzlich das Angebot. Infos: www.themenwege.com  Führungen: Telefon 0043 664 54 88 334

Privates Bergbaumuseum in Pirach - St. Pantaleon 
In diesem Museum kann man ein Stück lebendige Heimatkunde erleben,
- Geschichte zum Anfassen. Die Bergbaugeschichte in St. Pantaleon reicht zurück bis 1756 in Wildshut und endet 1993 in Trimmelkam mit der Förderung der letzten Tonne Kohle. Mir ist es ein Anliegen, die Ereignisse rund um den Bergbau und den damit verbundenen wirtschaftlichen Aufschwung in unserer Gemeinde zu dokumentieren und für unsere Kinder und alle am Bergbau Interessierten weiter lebendig zu erhalten. Es wird versucht, anhand von Filmen (mit freundlicher Genehmigung der Fa. Eickhoff Bergbautechnik in Bochum), Fotos, Grubenkarten, Werkzeugen etc. das "Abenteuer Bergbau" den Betrachter zu veranschaulichen. Gezeigt und erklärt wird unter anderem auch "Des Bergmanns Geleucht" vom Kienspann bis zur heutigen Akkulampe. Infos: Rober Tkauz, Telefon 0043 6277 6365

GPS unterstützte Radwege

 
Gemeinde St. Pantaleon
St. Pantaleon 54 
5120 St. Pantaleon

Tel.: +43 (0) 6277-
Fax: +43 (0) 6277-
E-Mail: gemeinde(at)st-pantaleon.ooe.gv.at
Homepage: http://www.stpantaleon.at

Broschüre Marien-Wanderweg